Du willst endlich unabhängig beraten werden?

Hier erfährst du, wie ich Ärztinnnen in Sachen Finanzen berate.

  • Kennenlernen

    Du hast die Möglichkeit, mich und meine Beratung unverbindlich kennenzulernen. Dabei erfährst du ausführlich wie ich berate, welchen Nutzen du davon hast und natürlich auch wie ich mein Geld verdiene – ganz transparent.

  • Maklervertrag

    Damit ich überhaupt für dich tätig werden darf, ist ein sogenannter Maklervertrag wichtig. Dort stehen meine Pflichten dir gegenüber drin, z.B. dass ich für meine Beratung hafte.

    Maklervertrag

  • Status Quo

    Bevor es ans Eingemachte geht, ermitteln wir erstmal deinen Status Quo. D.h. was sind deine Ziele und Wünsche und was hast du bisher schon dafür getan. Dabei überprüfe ich auch bestehende Verträge auf Herz und Nieren. Am Ende erhältst du eine Finanzkonzeption, die dir genau aufzeigt, wo du gerade stehst und was als nächstes ansteht.

    Hier arbeite ich auf wissenschaftlicher Basis nach der Deutschen Finanznorm. Mehr dazu hier: DEFINO

  • Beratung

    Da jeder in einer anderen Situation ist, ist dieser Part sehr individuell. Generell möchte ich dir immer so viele Informationen geben, wie du brauchst, um eine solide Entscheidung zu treffen. Dazu gehört am Ende auch, dass du konkrete Produktempfehlungen erhältst bei denen das Kleingedruckte für dich vorteilhaft ist.

    Hier gilt als Maßstab, was von Verbraucherschützern und unabhängigen Analysehäusern (z.B. Franke&Bornberg) empfohlen wird.

    Beratung

  • Expertennetzwerk

    Falls es mal spezielle Themen gibt, kann ich auf verschiedene Experten zurückgreifen. Zum Beispiel wenn es um gewerbliche Themen geht für niedergelassene Ärztinnen oder du nach einer Finanzierung suchst. Ich bin sozusagen der Allgemeinmediziner und kann dich dann an die Fachärzte überweisen.

  • Betreuung

    Ich bin kein Fan von „anhauen, umhauen, abhauen“. Daher möchte ich mit meinen Kunden langfristig zusammenarbeiten. Dafür ist es wichtig, dass wir uns regelmäßig austauschen, um auf veränderte Situationen reagieren zu können. Am besten trifft man sich einmal im Jahr zum Check-Up.

    Betreuung

  • Schadensfall?

    Ich bin natürlich auch Ansprechpartner im Schadensfall. Gerade wenn es um größere Summen geht (wie z.B. Leistung aus einer Berufsunfähigkeitsversicherung) solltest du eine Fachfrau an deiner Seite haben.